MaskenAkademie

Mit Bewusstheit Verborgenes erkennen

Die Akademie bietet unterschiedliche Angebote zu aktuellen und zukunftsweisenden gesellschaftlichen Fragen.

Einerseits werden Themen aus dem „ForumZukunft“ vertieft. Andererseits geht es darum, das Innere zu ergründen und im Außen Verborgenes zu entdecken. Das Absetzen einer Maske heißt, Rollen anzunehmen und scheinbare Gegensätze als „Eins“ zu verstehen.

In Einzel- oder Kleingruppen-Coachings sollen Absichten hinterfragt und Potentiale erkannt werden. Ideen, die unmöglich erscheinen, werden in Frage gestellt, um scheinbar Gültiges zu prüfen. In der Akademie entstehen Alternativen für das Leben des Menschen im Einklang mit sich und der Natur.

Natur Gesetze verstehen lernen

Kritische Geister sind überlebenswichtig. Wer sich als kritischer Geist, als Weiterdenker, als Freigeist, als Wachrüttler, als Vorwärtsbringer oder Andersdenker versteht, der ist gefragt. Mit den Angeboten der Akademie sollen genau diese ungewöhnlichen Menschen ermuntert und bestärkt werden. Sie werden dringend gebraucht!

Menschen, die Veränderung anstoßen, provozieren, bringen Dinge in Gang, können konstruktiv irritieren und auch stören. Sie tun dies aber nicht um des Irritierens und Störens willen, sondern um Weiterentwicklung zu gestalten.

Letztendlich geht um es das Überleben. Unternehmen und Gesellschaften, die sich nicht weiterentwickeln, erstarren und sterben früher oder später.

„Keine Ahnung, warum Menschen Angst vor neuen Idee haben. Ich jedenfalls fürchte mich vor den alten.“ (John Cage) Der Künstler John Cage wird als der einflussreichste Komponist des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Schon heute heißt es über ihn, dass er die Geschichte der „Neuen Musik“ maßgeblich „geschrieben“ hat.

John Cage war immer auf der Suche nach dem Neuen, nach dem Anderen. Ihm war die Suche nach neuen Klängen, neuen Formen oder nach neuartigen Verbindungen außergewöhnlich wichtig. Er führte musikalische Traditionen fort oder brach bewusst mit allen Regeln. Es ging ihm darum, Klänge oder Kunst mit allen Sinnen zu begreifen. Für John Cage zählte der schöpferische Prozess mehr als das fertige Werk. Er wollte die Wirkungsweise der Natur mit Musik erfahrbar machen.

Der Mensch sollte einfach im Alltag die Ohren auf tun und bewusst wahrnehmen, wie die Welt von sich aus klingt.

John Cage hat die Musik des 20. Jahrhunderts revolutionär verändert und eine ganze Epoche musikalisch und künstlerisch geprägt. Ganz im Sinn dieser Herangehensweise geht es in der Akademie um gegenseitige Bereicherung beim Erkunden des Unmöglichen und um das Schulen von Wahrnehmung. Dinge für sich zu betrachten, ist eine extra Anstrengung in unserer komplexen Welt.

Es geht darum, die Welt durch Bewusstheit zu entdecken.

Zu Gesprächen über die Angebote und Möglichkeiten im Rahmen der „MaskenAkademie“ lädt Ilse Pforr an jedem ersten Dienstag im Monat in der Zeit von 16 bis 19 Uhr in die Räume der „beratergruppe:Leistungen“ in Eisenach am Theaterplatz 2 ein. In dieser Zeit steht Ilse Pforr als Possibilistin – Möglichmacherin allen Interessierten zu einem Gedankenaustausch zur Verfügung. Um Anmeldung wird gebeten.

Weiteres aus dem Portal

GedankenTheater - Masken – Gegenstand oder Rollen?
Masken – Gegenstand oder Rollen?

Die Maske – ein Gegenstand hat gegenwärtig eine große Bedeutung in unserem Leben. Doch abseits von Corona
besitzen Masken eine uralte Tradition. Viele interessante Geschichten sind mit dem Namen verbunden. Es gibt
nicht nur die eine „Sorte“ Masken, sondern das Wort steht ebenso für Rollen, die Menschen spielen, für Rituale
oder Spiele. Masken dienen als Schutz bei einem Feuerwehrmann oder sorgen für Anonymität. Der Begriff Maske
ist nicht nur ein wunderbares Symbol, sondern er bietet viel Spielraum für Interpretationen.

Weiterlesen
>